Julian Schulze auf Platz 3 bei seinem ersten Auftritt in der Deutschen Meisterschaft

Nach dem Sieg in der Südwestdeutschen Meisterschaft im vergangenen Jahr stehen für Julian Schulze in diesem Jahr auch Läufe zur Deutschen Autocrossmeisterschaft auf dem Programm. Dies ist die Bundesliga im Deutschen Autocross‐Sport. Die Veranstaltungen werden unter den Bedingungen des DMSB sowie des ADAC durchgeführt.

 

Am 03./04. Mai 2014 fand der 2. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft im hessischen Schlüchtern statt. Julian Schulze trat dort in der Klasse 9 Crosskart bis 62 PS die mit einem Alter von 14 – 18 Jahren gefahren werden dürfen. Mit 14 Jahren war er dort der jüngste Teilnehmer. Umso überraschender war am Ende des Wochenendes das Ergebnis. Im Zeittraining stand ein 3. Platz zu buche, nur 0,5 Sekunden hinter dem Zweitplatzierten. Im ersten Wertungslauf konnte Schulze sogar den 2. Platz direkt hinter dem mehrmaligen Deutschen Meister belegen. Auch im 2. Wertungslauf lag Julian Schulze an der 2. Position musst die allerdings nach einem Dreher gegen Platz 3 tauschen. Im 3. Vorlauf dann ein sensationeller Start und bis zu Kurve 3 hatte er sich von Platz 3 auf Platz 1 vorgekämpft. Doch ein Konkurrent machte dann etwas unsanft die Tür zu und das Ergebnis war ein Ausfall mit verbogener Lenkung. Der Schaden konnte allerdings in der Pause behoben werden.
Im Finale konnte Julian seine 3. Position halten und stand bei seinem ersten Auftreten in der Deutschen Meisterschaft direkt auf dem Treppchen. Dies wurde auch von den Beteiligten hoch gewürdigt, war es doch erst das zweite Rennen überhaupt auf dem neuen Auto.

 

Nun stehen in diesem Jahr zwei weitere Läufe zur DM an, sowohl die Läufe zur Südwestdeutschen Meisterschaft auf dem Programm.

 

13.05.2014 - Text: Schulze / Foto: Greeb