Gründungsgeschichte

Vor langer Zeit....

 

Im späten Sommer des Jahres 1984 kamen in Ramberg einige Motorsportler, die hauptsächlich Rallyes und Orientierungsfahrten fuhren, auf die Idee in Ramberg einen Motorsportclub zu gründen. Zunächst gab es verschiedene Überlegungen und Ideen bis man sich schließlich am 17. September 1984 im Gästehaus Eyer in Harzofen zur Gründungsversammlung getroffen hatte.

Damals gab es noch Bedenken im Ort und manche meinten "lass die ruhig machen - in einem Jahr hat sich das sowieso erledigt". Nur wenige glaubten, dass aus dem MSC Ramberg ein rühriger Club wird, der mitverantwortlich an der Wiederauferstehung der Ramberger Bürstenbinderkerwe wird, der Fahrradturniere für die Ramberger Schulkinder organisiert, der Erste-Hilfe-Kurse und Pannenhilfekurse organisiert, der sich mit einem Slalomkart auch in der Jugendarbeit engagiert und letzten Endes zahlreiche Motorsportveranstaltungen organisiert. Viele Motorsportler aus der näheren und weiteren Umgebung zieht es nach Ramberg in den Club und weit über die Landesgrenzen hinaus halten die Mitglieder mit tollen Erfolgen die Fahne für Ramberg hoch.

 

Die Gründungsmitglieder:  

Bertram Schwalie (1. Vorsitzender)

Karin Eyer (2. Vorsitzende)

Helmut Gabriel (Sportleiter)

Walter Seiter (Schriftführer)

Edmund Eyer

Manuela Seiter

Joachim Weißgerber

 

Bereits nach wenigen Wochen veranstaltete der MSC Ramberg ein „Keschde un neier Woi-Feschd“ am Dorfplatz um sich in Ramberg bekanntzumachen. Mitte und Ende November fanden 2 Beifahrerlehrgänge im Gästehaus Eyer statt, bei dem Neulinge die Kniffe einer Orientierungsfahrt erlernen konnten.

Am 08.12.1984 fand dann die erste Orientierungsfahrt statt. Ein Riesenstarterfeld von 40 Teams aus Ramberg und Umgebung ging an den Start. Neben den Zahlen die am Wegesrand standen mussten auch Buchstaben notiert werden, welche ein Lösungswort ergaben: BÜRSTENBINDER! Die Bürstenbinder-Ori war geboren!

Ebenfalls bereits im Dezember konnte der MSC Ramberg auch über die Landesgrenzen hinaus im Motorsport auf sich aufmerksam machen: Beim Rallyesaisonfinale, der Hunsrück Junior Rallye, gewann der MSC Ramberg die Mannschaftswertung.

 

Sie wollen bei einer unserer Veranstaltung den Tag stressfrei beginnen oder nach der Fahrt den Abend gemütlich bei den Freunden des MSC Ramberg ausklingen lassen? Dann übernachten Sie doch einfach in Ramberg. Im Landhaus Sankt Laurentius sind Sie richtig!